THEMIS verdoppelt sich: Konstantin von Reden-Lütcken schließt sich THEMIS Hartung & Partner Rechtsanwälte in Berlin als Partner an. THEMIS stellt Franziska Stalleicken als Senior Associate für das Münchener Büro ein

THEMIS Hartung und Partner Rechtsanwälte hat sich verdoppelt.

Die auf Kunstrecht, private clients und Schauspieler spezialisierte Kanzlei konnte für das Berliner Büro einen Partner und für das Münchener Büro einen Senior Associate gewinnen.

Die Kanzlei hat damit jetzt 2 Equity Partner, 1 Partner, 1 Counsel und 2 Associates.

 

 

Partnerzugang in Berlin RA Konstantin von Reden-Lütcken, MBA

 

Konstantin von Reden-Lütcken, MBA (Medienmanagement), ist seit zwanzig Jahren Rechtsanwalt mit Fokus auf Urheber- und Medienrecht, Allgemeines Zivil- und Gesellschaftsrecht und Strafrecht. Konstantin von Reden-Lütcken ergänzt das Themis-Partner Team als erfahrender Urheber- und Medienrechtler mit ergänzender Ausrichtung auf Compliance und Strafrecht. Konstantin arbeitete zunächst als Rechtsanwalt in der Zeichentrickfilmbranche (Filmfinanzierung, Ko-Produktionen, Due Diligences, Lizenzverträge, Verträge mit Kreativen) bevor er Unternehmen medien-, gesellschaftsrechtlich und hinsichtlich Compliance im Kapitalmarkt beriet (Kleinbörsengänge, Due Diligences, Compliance, Wertpapierprospektrecht). Seit fünf Jahren untersucht er Unternehmensinterne Sachverhalte in Vorbereitung der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen und Strafanzeigen. Parallel verteidigt er Mandanten im Wirtschaftsstrafrecht und verfolgt weiter seine Passion Urheber- und Medienrecht. Diese Passion kommt von eigener Malerei und Fotografie.

 

Eigene Bilder von Konstantin von Reden-Lütcken (KRLART) sind als Replika bei www.designersgroup.de und im Original bei www.satchiart.com käuflich erhältlich. Konstantin von Reden-Lütcken ist Gründer der Matchingplatform LEGAL PROS (https://www.legal-pros.eu) und Miteigentümer einer Sicherheitsfirma in Berlin, in der er Mitarbeiter und Externe rechtlich aus- und fortbildet.

 

 

 

Senior Associate RA Franziska Stalleicken, MLitt

 

Am Münchener Standort hat THEMIS sich mit einer erfahrenen Anwältin als Senior Associate verstärkt. Frau Franziska Stalleicken ist seit 2013 als Rechtsanwältin zugelassen und seit 2007 im internationalen Kunstmarkt tätig.

Zusätzlich zu ihrer juristischen Qualifikation hat sie einen Master in „History of Art and Art-world Practice“ absolviert, sowie ein post-graduierten Diplom in „Modern and Contemporary Art“ der University of Cambridge.

Nach langjähriger Tätigkeit in London – beim Auktionshaus Christie’s in verschiedenen Abteilungen und als Juristin für die Single Family Offices zweier internationaler Kunstsammler, vertritt Franziska Stalleicken als Rechtsanwältin seit 2015 unter anderem Kunst- und Edelsteinsammler, Kunsthändler, Künstler sowie Family Offices.

Franziska Stalleicken bietet ihren Mandanten eine ganzheitliche Beratung in Vermögensfragen, im internationalen Erb-und Erbschaftssteuerrecht, Stiftungsrecht und im Bereich der Unternehmensnachfolge. 2019 hat sie eine Fachspezialisierung als „Zertifizierter Family Officer“ (FVF) absolviert.

Nach mehrjähriger Ausbildung und Tätigkeit im Ausland, u.a. in England und Brasilien, berät Franziska Stalleicken ihre Mandanten auch auf Englisch und Portugiesisch. Sie verfügt über  Rechtssprachzertifikate im Brasilianischen Recht der Humboldt Universität zu Berlin, im Anglo-Amerikanischen Recht der Universität Potsdam, sowie in der Französischen Juristischen Fachterminologie der Université de Genève.