Hier finden Sie die aktuellen Verfahren und Veröffentlichungen unserer Anwälte.

THEMIS Law BLOG

Seit 2016 haben wir regelmäßig zum neuen Kulturgutschutzgesetz informiert. Wir haben dieses Informationsangebot nun ausgebaut.

Unter www.themislaw.deveröffentlichen wir aktuelle und interessante Beiträge aus eigener Werkstatt oder von externen Autoren zu den Themen

Schauen Sie doch mal vorbei!

Wir wünschen Ihnen eine gewinnbringende Lektüre!

www.themislaw.de

 

THEMIS Hartung & Partner Rechtsanwälte, GalerieKanzlei im Kunstareal München

Mitteilung / Announcement von Dr. Hannes Hartung und Maria Markatou

Wegen des Corona Virus und der Betreuung unserer Kinder sind wir  vorerst bis 20.04.2020 vormittags im Home Office und nachmittags ab ca 14 Uhr bis mindestens 21 Uhr in der Kanzlei. Am Vormittag betreut meine Frau Dr. Elisabeth Hartung als hausärztliche Internistin ihre Patienten. Ich bitte um Verständnis und Beachtung, vielen Dank.

Seien Sie vorsichtig und bleiben Sie gesund!   Be careful and stay healthy!

Due to the corona virus and the care for our son you can reach me in my lawfirm only in the afternoon starting 2 PM till 9 PM. In the mornings I am in my home office.

Thank you for your understanding.

#corona #newopeninghours #Themis #stayathome #flatthecurve

Aktueller Beitrag von RA DR. Hannes Hartung in der Neuen Juristischen Wochenschrift (NJW) in der

Schwerpunktsausgabe zu Literatur, Kunst und Recht vom 05.03.2020

Die schwelende und noch immer nicht gelöste Raubkunst- debatte bewegt spätestens seit dem Schwabinger Kunstfund der Sammlung Gurlitt die Gemüter.

Erst im Dezember 2019 ist eine neue Handreichung zum Umgang mit Raubkunst in Deutschland in dritter Auflage erschienen.

RA DR. Hartung beleuchtet die Handreichung und geht der Frage nach, ob sie – als bloße Empfehlung – zu einer Lösung der Herausforderungen in Deutschland ausreicht.

Die Fortschritte in der Provenienzforschung in Deutschland sind beeindruckend. Das Recht hinkt dem leider weit hinterher, obwohl die Politik bereits seit 2002

vom Bundesrat im Rahmen der großen Schuldrechtsreform aufgerufen ist, hier Sonderregeln vor allem im Bereich der Verjährung zu schaffen.

 

Sie können den Artikel von RA Dr. Hartung hier abrufen und lesen (Deep Link zur NJW/ CHBeck)

 

Für KollegInnen hier die Fundstelle: Hartung NJW 2020 vom 5. März 2020, S. 718-721

 

 

 

HashtagRaubkunst HashtagNJW HashtagHandreichung HashtagKunstrecht Hashtaggerechteundfaire HashtagLösung HashtagGurlitt HashtagWiedergutmachung

Kunstrecht: Themis Hartung & Partner eröffnet zweiten Standort in Berlin

Die auf die Beratung im Umfeld von Kunst, Kultur und Medien spezialisierte Münchner Kanzlei Themis Hartung & Partner hat im Januar einen Standort in Berlin eröffnet. Die Büroleitung übernahm Konstantin von Reden-Lütcken (47), der als Equity-Partner zu Themis kam und zuvor in eigener Kanzlei tätig war.

Reden-Lütcken_Konstantin_von

Konstantin von Reden-Lütcken

Von Reden-Lütcken ist neben seinem Fokus auf das Urhebermedienrecht auch auf die Beratung zu strafrechtlichen Themen sowie zu Compliance im Kapitalmarkt spezialisiert. Seit 20 Jahren ist er als Anwalt tätig und hatte unter anderem bei Thomsen Partner und der früheren Kanzlei Eggers Malmendier gearbeitet. Neben von Reden-Lütcken berät von Berlin aus noch ein Counsel für Themis. In der Hauptstadt ist die Kanzlei unter anderem wegen ihres Kontakts zum Deutschen Schauspielverband bekannt.

Gründungs- und Namenspartner Dr. Hannes Hartung hat von München aus sein deutschlandweites Beratungsgeschäft im Kunst- und Kulturgutschutzrecht aufgebaut, wozu er Künstler, Auktionshäuser und Sammler seit vielen Jahren berät. Auch an ihrem Hauptstandort ist die Kanzlei zuletzt mit zwei Associates auf insgesamt fünf Berufsträger gewachsen. Neben Hartung berät vor Ort noch Maria Markatou auf Partnerebene. (Martin Ströder)

Diesen Artikel finden Sie unter : https://www.juve.de/nachrichten/namenundnachrichten/nachrichtkanzleien/2020/02/kunstrecht-themis-hartung-partner-eroeffnet-zweiten-standort-in-berlin